Biographie

IMG_9521_normal

Ich bin in Frankfurt geboren, im Taunus habe ich meine ersten Schritte ins Leben gemacht, das Abitur legte ich am Emil-Fischer-Gymnasium in Euskirchen ab. Dann kam ich zum Ersatzdienst, der nachhaltig meinen Lebensweg beeinflusste; ich war in einem Bonner Krankenhaus im Stationsdienst eingesetzt. Ich fing Feuer für die Medizin. Nach einem kurzen Studium universale mit Philosophie Pädagogik, Soziologie schwenkte ich schließlich auf den Weg des Medizinstudiums ein. Ich ergriff nicht nur das Stethoskop, sondern auch die Gelegenheit zur Familiengründung beim Schopfe und schon während des Studiums hatte ich 4 Kinder. Nach meinem Studium promovierte ich.

Auf meiner Arztlaufbahn konnte ich mich näher mit den Fächern HNO, Orthopädie, Neurologie, Innere und mit Psychiatrie/Psychosomatik beschäftigen. Während meiner mehrjährigen Assistenzarztzeit in der Psychiatrie war die Psychotherapieausbildung obligatorisch. Entsprechend meiner Klinik-Ausbildungszeiten biete ich seit meiner Niederlassung vor 25 Jahren bevorzugt Psychotherapie und Psychiatrie an.

Schon im Studium lernte ich die Homöopathie kennen. Mein erster Lehrer in dieser Disziplin war Frau Dr. V. Carstens. Später übernehm ich den von ihr gegründeten Arbeitskreis, den ich bis heute noch leite. Ich war für einige Jahre Referent für die Kurs A, B und C tätig; seit etwa 5 Jahren bin ich Prüfer bei der Ärztekammer in Düsseldorf für die Zusatzbezeichnung Homöopathie. Die Homöopathie hat somit einen besonderen Platz in meiner Praxistätigkeit.